DIE - ASTRONOMIE - BLOG - GALERIE

Impressum und Datenschutzhinweis
9/180
Home / Sonne H-Alpha (H) /

Plasmabogen am SO-Rand 90° gedreht 12.48h MESZ

Plasmabogen am SW-Rand 90° gedreht 12.48h MESZ.png Protuberanz Gruppe am NO-RandThumbnailsProtuberanz Gruppe am NW-Rand 11.30h MESZProtuberanz Gruppe am NO-RandThumbnailsProtuberanz Gruppe am NW-Rand 11.30h MESZProtuberanz Gruppe am NO-RandThumbnailsProtuberanz Gruppe am NW-Rand 11.30h MESZProtuberanz Gruppe am NO-RandThumbnailsProtuberanz Gruppe am NW-Rand 11.30h MESZProtuberanz Gruppe am NO-RandThumbnailsProtuberanz Gruppe am NW-Rand 11.30h MESZ

Heute erwischte ich diesen phantastischen Plasmabogen in einer 2minütigen Wolkenlücke.
Solche Eruptionen sind eher selten zu beobachten, und wenn man wie in diesem Fall
das Glück hat, findet solche genau am Rand statt, was um so spektakulärer anzusehen ist.
Es handelt sich hier um ein sehr kurzlebiges Ereignis, das heisst, seit dem Anfang der Eruption des
verdichteten Wasserstoff links, vergingen bis zum abklingen des Plasmabogen etwa 90 Min.
Die Bogenform beschreibt das Magnetfeld, besser gesagt die Magnetlinien, denen das Wasserstoff
zwingend folgen muss.

Ausdehnung des Plasmabogen: c.a. 135`000Km, Höhe c.a. 90`000Km.

LZOS 6" f8 APO, Baader 160er D-ERF, TV 4x Powermate, SolarSpectrum 0,3 À, ASI290mm.

Allzeit CS und beste Grüsse aus der Schweiz, Jozef

Author
Jozef
Dimensions
595*723
Filesize
976 KB
Visits
381
Rating score
4.97 (5 rates)
Rate this photo

2 comments

  • admin - Wednesday 18 August 2021 22:06
    Hallo Jozef,
    das pure Inferno welches du uns hier in atemberaubender Weise präsentierst. 90 Minuten im Zeitrahmen unserer Sonne ist ein Wimpernschlag und das noch innerhalb einer zweiminütigen Wolkenlücke! RESPEKT!
    und ein herzliches Dankeschön für die Bereitstellung in unserer Galerie.
    Beste Grüße und CS, Thomas
  • Jozef - Thursday 19 August 2021 09:52
    Sali Thomas.
    Dieser Plasmabogen war schon was besonderes. In kürzesten Zeit solch eine Eruption in Dimensionen die wir kaum nachvollziehen können...... einfach unfassbar!
    Ich bangte nach der ersten Sichtung, die ich bereits bei sich verdichtenden Sicht durch die Wolken erhaschen konnte, dass hoffentlich bald eine Lücke entstehen könnte. Naja Glück gehabt! Ein winziger zweiminütiger Spalt in der Bewölkung liess es zu, dass ich den Bogen mittels zwei AVI reproduzieren konnte.
    Beste Grüsse, Jozef